Europa auf dem Weg nach rechts? Buchtitel

Frem­den­feind­lich­keit und EU-Osterweiterung: Europa auf dem Weg nach rechts? (Susanne Rippl u.a.)

Dass die Jahre 1989/90 nicht nur Demo­kra­tie und Frei­heit nach Mit­tel– und Ost­eu­ropa brach­ten son­dern auch viele Ängste beför­der­ten, zeigt die sozio­lo­gi­sche Stu­die anhand reprä­sen­ta­ti­ver Stu­dien, die in deut­schen, pol­ni­schen und tsche­chi­schen Grenz­re­gio­nen durch­ge­führt wur­den. Dabei steht die Frage im Mit­tel­punkt, inwie­fern die Plu­ra­li­sie­rung der Gesell­schaf­ten und die poli­ti­sche Des­in­te­gra­tion im Kon­text der EU-Osterweiterung rechte Ein­stel­lun­gen in den euro­päi­schen Trans­for­ma­ti­ons­län­dern beför­dert haben.

Susanne Rippl/Dirk Baier/Klaus Boehnke (unter Mit­ar­beit von Angela Kin­der­va­ter und Andreas Had­jar): Europa auf dem Weg nach rechts? Die EU-Osterweiterung und ihre Fol­gen für poli­ti­sche Ein­stel­lun­gen in Deutsch­land, Polen und der Tsche­chi­schen Repu­blik, Wies­ba­den 2007.

Angela Sie­bold, 2010

Europa auf dem Weg nach rechts? Buchtitel