RatMalWerZumEssenKommt

Tole­ranz und Ras­sis­mus in den USA der 1960er Jahre: Rat mal, wer zum Essen kommt? (Stan­ley Kramer)

Der Film spielt in den 1960er Jah­ren in den USA und beschreibt, wie eine weiße Fami­lie aus dem bürgerlich-liberalen Milieu trotz ihrer grund­sätz­lich tole­ran­ten poli­ti­schen Hal­tung Schwie­rig­kei­ten hat, einen Schwar­zen als künf­ti­gen Schwie­ger­sohn zu akzep­tie­ren. RatMalWerZumEssenKommtGlei­cher­ma­ßen tau­chen in der Fami­lie des Schwie­ger­sohns Kon­flikte auf, ob ihr Sohn eine Weiße hei­ra­ten sollte. Der Film zeigt mit sati­ri­schem Witz die Kli­schees, aber auch die ernst­hafte Aus­ein­an­der­set­zung mit dem Thema Rassentren­nung in der US-amerikanischen Gesell­schaft der 1960er Jahre auf.

Stan­ley Kra­mer: Rat mal, wer zum Essen kommt? (Guess Who’s Com­ing to Din­ner?), USA 1967