platzhalter.macht

Zuwan­de­rungs­land Deutsch­land. Migra­tio­nen 1500–2005 (Deut­sches His­to­ri­sches Museum)

Umfas­send the­ma­ti­sierte das Deut­sche His­to­ri­sche Museum das Thema Zuwan­de­rung nach Deutsch­land im his­to­ri­schen Kon­text; von den Salz­bur­ger Glau­bens­flücht­lin­gen über die Fra­gen der Staats­an­ge­hö­rig­keit im 19. und frü­hen 20. Jahr­hun­dert bis hin zu Zwangs­ar­bei­tern im Natio­nal­so­zia­lis­mus, Gast­ar­bei­tern in der BRD und zu Asylbewer­bern und Flücht­lin­gen am Ende des 20. Jahr­hun­derts. Die poli­ti­sche Aus­sage ist klar; gleich­wohl feh­len einige wich­tige Zuwan­de­r­er­grup­pen. Beim Umfang des The­mas kann Voll­stän­dig­keit jedoch nicht gefor­dert werden.

Aus­stel­lung: Zuwan­de­rungs­land Deutsch­land. Migra­tionen 1500–2005 (DHM, BRD, 2005)

Kata­log: Ros­ma­rie Beier-de Haan (Hg.): Zuwan­de­rungs­land Deutsch­land. Migra­tio­nen 1500–2005, Ber­lin 2005.